Heilpraktikerin Carmen Jagiella | Naturheilkunde Dresden | Body Detox Elektrolyse Fussbad
20054
single,single-post,postid-20054,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.6, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,overlapping_content,animate_overlapping_content,frame_around_overlapping_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Body Detox Elektrolyse Fussbad

DSC_0776

Body Detox Elektrolyse Fussbad

Das Body Detox Elektrolyse Fußbad ist eine Therapie zur Entgiftung und Entschlackung des Körpers.

Mittels Elektrolyse, Magnetfeld und Iontophorese werden belastende Säuren, Schlacken und Schadstoffe ausgeschieden. Zusätzlich regt es die Zellstoffwechselaktivität an und unterstützt die Selbstreinigungskraft des Körpers sowie die Nährstoffversorgung der Zellen.

Die Wirkung des Elektrolyse-Fußbades basiert auf freien, negativ geladenen Elektronen im solehaltigen Wasser. Diese Elektronen binden im Körper die positiv geladenen Schadstoffe und neutralisieren sie, so dass sie über Haut, Niere, Lunge und Darm in den folgenden 24-48 Stunden ausgeschieden werden können.

Body Detox Elektrolyse ist laut einer unabhängigen Laborstudie die einzige bekannte Methode, mit der Harnsäure direkt über die Poren der Füße ausgeleitet wird. Insbesondere ab der dritten Anwendung lässt sich eine intensive Ausleitung feststellen. Gleichzeitig werden die Zellen im Körper elektrisch revitalisiert und die Körperflüssigkeiten gereinigt und aktiviert, damit sie den Körper als Transport- und Reinigungsmittel wieder im vollen Umfang unterstützen können.

Besonders chronisch Kranke mit Hauterkrankungen, Verdauungsbeschwerden, Rheuma, Gicht, Krampfadern, Allergien, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Zellulite profitieren von dieser Methode. Sportler können durch das Elektolyse-Fußbad eine schnellere Regeneration erreichen.

Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten. Während dieser Zeit erfolgt eine komplette Blutumwälzung. Eine Kur besteht in der Regel aus etwa 15 bis 20 Anwendungen und sollte zwei- bis dreimal im Jahr durchgeführt werden.